Programm SCHWEIZER MARKENKONGRESS 2021

Tage

Foren












Themen












Programm als PDF

Der Schweizer Markenkongress ist der Branchentreff für Marken-Entscheider, Dienstleister sowie Medienvertreter. Über 40 Experten von nationalen und internationalen Erfolgsmarken stehen in zehn Fachforen auf der Bühne und geben aus erster Hand Innovationen und Tipps.

Werfen Sie einen Blick ins frisch veröffentlichte Programm!

Zum Programm als PDF

Hauptbühne

Consumer Goods for good – Lemonaid and ChariTea

Paul Bethke gründete seine Firma um Geld zu verdienen – für Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit. Gleichzeitig enthält Lemonaid weniger Zucker als eine Limonade haben muss: Steilvorlage für eine klare Positionierung im Markt? Paul Bethke berichtet vom Zweck, der Umsetzung und Chancen und Hindernissen.

Paul Bethke, Gründer und CEO Lemonaid, ChariTea und der Drinking Helps GmbH

Die Marke LEGO® zwischen physischem Produkt und digitalem Angebot

LEGO® Spielerlebnisse sind nicht mehr nur Bausteine. Fluid Play und Augmented Reality sind Erfolgsfaktoren bei Konsumenten wie Shoppern. Florian Gmeiner berichtet von der LEGO® Strategie und dem Weg dorthin.

Florian Gmeiner, Marketing DACH, LEGO®

Wege durch den Sturm: Wie IWC mit sich wandelnden Märkten umgeht

IWC ist wie viele Luxusgüterhersteller mit Trends zur Digitalisierung, Direct to Consumer, Second Hand Luxusgütern und der verstärkten Suche der Kunden nach Authentizität konfrontiert. Franziska Gsell schildert, wo eine starke Marke ihre Position halten kann und wo man auf Trends reagiert.

Franziska Gsell, Chief Marketing Officer & Chair of IWC Sustainability Committee, IWC

Christian Gut

Wie ein Consumer Insight einen neuen Verkaufskanal definiert

Stöckli ist «The Swiss Ski»: Das ist in der Manufaktur sichtbar, im Schnee testbar, auf der Piste erlebbar und im Rennsport beweisbar. Christian Gut zeigt in seinem Referat aufgrund eines Consumer Insight auf, wie bei Stöckli der Kunde im Zentrum steht. In einem Praxisbeispiel wird die partnerschaftliche Umsetzung von Test&Buy im Kontext von Omni-Channel mit eigenen Filialen und dem Fachhandel aufgezeigt.

Christian Gut, Chief Consumer Officer, Stöckli Swiss Sports

Corporate Religion präsentiert von

Kunde & Co ist eine international ausgerichtete, auf strategisches Branding und Marketing spezialisierte Full-Service-Agentur und beschäftigt 210 Mitarbeiter aus mehr als 16 verschiedenen Nationalitäten. Kunde & Co wurde 1988 von Jesper Kunde gegründet und berät global agierende B2B- und B2C-Unternehmen aller Wirtschafts-Sektoren beim Aufbau einer starken Marktposition sowie bei deren Kommunikation. Kunde & Co hat seinen Hauptsitz in Kopenhagen und Niederlassungen in Zürich und Düsseldorf.

Von Purpose zu Corporate Religion

Haben Sie einen Purpose oder glauben Sie bereits an Ihre Corporate Religion? Mit unserer wertebasierten Philosophie «Corporate Religion» verankern wir Marken tief in der Wahrnehmung von Mitarbeitenden sowie Kunden und schaffen dadurch wirtschaftlich nachhaltige Marktpositionen.

Henrik Kattrup, Partner & Country Manager, Switzerland, Kunde & Co

Avaloq: Entwicklung und Implementierung einer Corporate Religion

Disruptive Zeiten in der Finanzindustrie erfordern eine wirkungsvolle Strategie sowie eine starke Marktpositionierung. Mit welchem Vorgehen schaffen es Unternehmen in sich wandelnden Branchen, einen zukunftsfähigen Purpose aufzubauen und diese glaubwürdig in ihren Märkten erlebbar zu machen?

Juliska del Degan, Chief Communications Officer, Avaloq

Tetra Pak: 26.000 Mitarbeiter, wie bringt man die Message in die Masse?

Damit die Nachhaltigkeitsstrategie auch nachhaltig wirkt, erfordert diese einer soliden internen Verankerung. Mit welchem Vorgehen schaffen es Grossunternehmen erfolgreich ihre Mitarbeiter auf eine gemeinsame Philosophie einzustimmen, damit sie diese als Botschafter ihre Überzeugung in die Welt hinaus tragen? 

Martin Scott, VP Internal Communications, Tetra Pak International

Vodafone: #BeKindToYourself – Mitarbeiter laden die Marke positiv auf

Auch im coronabedingten Homeoffice müssen Unternehmen für das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter sorgen. Das durch gemeinschaftlichen Aktivitäten geschaffene Zusammengehörigkeitsgefühl wirkt sich auch auf die Marke aus. Wie können Unternehmen eine starke, gemeinsame Überzeugung erzeugen und diese langfristig halten?

Jonas Höhn, Founding Partner & CEO, DetoxRebels

NACHHALTIGE MARKENFÜRUNG IM NEW NORMAL präsentiert von

Die Peter Schmidt Group ist Deutschlands umsatzstärkste Marken- und Designagen-tur und Teil der BBDO Group. Von den Standorten Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München und Tokio führt sie Marken auf dem Weg des Wandels: Sie verbindet sinnstiften-de Ideen mit der Faszination für Design und erschafft so Lösungen, die sofort funktionie-ren und Freude bereiten. Die Peter Schmidt Group ist unter anderem Lead-Agentur für das Corporate Design der Deutschen Bahn, Mercedes-Benz und NIVEA.

Better Brands 2021: Studie zur nachhaltigen Markenführung

Die hemmungslose Konsumgesellschaft war gestern. Themen wie der Klimawandel, die Black-Lives-Matter-Bewegung und die Corona-Pandemie verändern die Erwartungen, die Konsumenten an Marken stellen. Ethisches Handeln wird zum entscheidenden Faktor. Doch was genau unterscheidet eine gute von einer besseren Marke – und welchen Betrag kann Design leisten? Die Studie „Better Brands 2021“ der Peter Schmidt Group gibt Unternehmen Orientierung.

Lukas Cottrell, Managing Partner, Peter Schmidt Group

AXA – Nachhaltig in die Zukunft

Weit über die Kerngeschäft hinaus leistet die AXA einen nachhaltigen Beitrag für die Gesellschaft.  Mit ihrem Markenversprechen «Know You Can» sind nachhaltige Vorhaben fest auch in der Unternehmensführung integriert. Was macht die AXA um diesem Anspruch gerecht zu werden? Wie wichtig ist unternehmerische Verantwortung für die Marke AXA in der Gesellschaft? 

Antonia Lepore, Head of Marketin Communication, AXA Schweiz

Social Media Marketing & Strategie präsentiert von

Falcon.io bietet eine einheitliche Saas-Plattform, deren Fokus auf Social Media Listening, Engage, Publish, Advertising, Benchmarking und dem Management von Kundendaten liegt. Wir ermöglichen unseren Kunden das volle Potenzial des digitalen Marketings auszuschöpfen, indem wir mehrere Kundenberührungspunkte von einer Plattform aus verwalten. 2010 als Falcon Social in Kopenhagen gegründet, haben wir mittlerweile Büros in NYC, Berlin, Budapest, Sofia und Melbourne und werden durch Partnerschaften mit Facebook, Twitter und Instagram unterstützt. 

Toniebox: How to get people obsessed with your brand?

Eine Love Brand zu werden ist eine besondere Herausforderung. Eine zu bleiben, noch eine viel grössere. Die Tonies und die Toniebox haben diesen Meilenstein binnen kürzester Zeit erreicht. Was ist das Erfolgsrezept einer Love Brand?

Nadesha Dietz, Senior Marketing Manager GAS, Boxine

Social-Media-Erfolge mit Markenbotschaftern

Markenbotschafter werden oft als Reichweitenbooster, für Brand Awareness  und Absatzsteigerung eingesetzt. Doch welche Influencer sind am effektivsten und wie produziert man in gemeinsamer Regie Inhalte, die positive Konsequenzen für beide Parteien nach sich ziehen?

Monika Sattler, Female Leadership Consultant & hauptberuflich Marketing Manager in der Radindustrie 

Brand advocacy: How to take brand loyalty to the next level

Loyale Kunden sind diejenigen, die immer wieder bei dir kaufen. Advocates sind jene Kunden, die sich aktiv für deine Marke einsetzen und das Kaufverhalten anderer beeinfl ussen. Wie schafft man es mit Social Media also authentische Beziehungen zu Kunden aufzubauen und Fürsprache zu fördern?

Karim Sattar, Global Comms Manager, Primavera
Vivien Keller, Content & Social Media Marketing, Primavera 

Werbewirkung in Corona-Zeiten präsentiert von

Seit über 170 Jahren ist die Schweizerische Post der Motor für eine moderne Schweiz. Das macht sie heute physisch und digital. 2020 beförderte sie 191 Mio. Pakete, 926 Mio. unadressierte Sendungen und 1700 Mio. adressierte Briefe – davon rund 870 Mio. Werbesendungen - und gehört damit zu den grössten Werbevermarktern der Schweiz. Die Dialog- und Wirkungsprofis der Schweizerischen Post bieten ein Portfolio mit modularen, crossmedialen Kommunikations- bzw. Dialog-Lösungen

Die höchste Werbewirkung ist jetzt in den eigenen 4 Wänden

Unsere brandaktuelle Studie zeigt, dass das Zuhause zu einem noch zentraleren Bestandteil unseres Lebens und damit auch zu einem neuen Planungswert im Mediamix geworden ist. Welche Werbekanäle schneiden am besten ab? Klassische Medien versus Online, wer hat die Nase vorn?

Dr. Martina Infanger, Leiterin Marktforschung, Post CH

Emmi: Impactstarke Samplingmöglichkeit im Zeichen von Corona

Da zurzeit viele klassische Samplingmöglichkeiten eingeschränkt sind und die Leute viel Zeit zu Hause verbringen, hat sich Emmi zusammen mit der Post eine kreative Kampagne einfallen lassen. Im Sinne von "Es sind die kleinen Dinge im Leben, die einem den Alltag im Homeoffice versüssen", wurden in über 15'000 Haushalte Genussboxen mit feinen Emmi Produkten über die Briefkästen verteilt. Welches Ziel verfolgt Emmi mit der Aktivierung? Und konnte die herausfordernde Zeit so aktiv als Chance genutzt werden?

Etienne Schumpf, Head Brand & Category Management, Emmi Schweiz

Hohe Wirkung: Briefpost setzt Zeichen in der digitalen Welt

Die Kombination bringt’s! Trotz Digitalisierung hat die Briefpost noch immer einen hohen Stellenwert im Kampagnensetting. Welche überraschenden Ergebnisse zur klassischen Kundenansprache zeigen die zwei aktuellen Cases aus den Bereichen B2B und B2C? Was bedeutet das für die Marketingstrategie?

Urs Spiegel, Leiter Marketing, St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke

Agile Markenführung: als Gewinner aus der Krise präsentiert von

Publicis Zürich ist eine der führenden Kommunikationsagenturen der Schweiz. Gegründet vor 70 Jahren, beschäftigt Publicis Zürich heute 90 Expert*innen in den Bereichen Beratung, Kreation, Strategie, Technologie und Produktion und setzt Markenerlebnisse für nationale und internationale Kunden in sämtlichen Kommunikationsdisziplinen um. Publicis Zürich ist Teil der Publicis Gruppe mit 80'000 Mitarbeitern an über 100 Standorten weltweit. Getreu dem Motto «The Power of One» kann Publicis diese und die Ressourcen der Schwester-Agenturen Publicis Media, Publicis Sapient und MetaDesign nahtlos für ihre Kunden aktivieren.

Change als Konstante - 7 Handlungsfelder für mehr Agilität in der Markenführung

Der Fels in der Brandung, der Fixstern am Himmel, die Nabe des Rads. Je schneller sich ein System dreht und je komplexer es wird, desto relevanter werden Ankerpunkte. Wie bleiben eine Marke einerseits und die Marketing-Organisation andererseits im konstanten Change noch führbar? Bei welchen Denkweisen, Methoden und Konzepten können Entscheider ansetzen, um die Agilität zu erhöhen und noch besser auf Veränderungen reagieren zu können?

Roger Oberholzer, Executive Strategy Director, Publicis Communication

Migros Fachmarkt: Dank Agilität erfolgreich durch die Krise

Informations- und Kaufverhalten haben sich nachhaltig verändert, die Grenzen zwischen On- und Offline verschwinden und die Pandemie hat diesen Prozess weiter beschleunigt. Um sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern, müssen sich Marken umgehend neu definieren. Wie hat es der Migros Fachmarkt geschafft, relevante Angebote zu entwickeln und diese schnell an die Zielgruppe bringen zu können?

Silvia Girtanner, Leiterin Strategisches Marketing, Migros Fachmarkt

Marke macht Business. Business macht Marke. präsentiert von

Business meets creativity. Wir bringen Marken und Unternehmen voran. Mit starken Insights, durchgängigen Strategien und innovativen Geschäftsideen. Das ist die Business-Seite. Damit der Inhalt seine volle Wirkung entfalten kann, braucht es überraschende und differenzierende Umsetzungen auf allen Kanälen. Das ist die Kreativ-Seite. Wir vereinen beide Welten, verknüpfen spezialisiertes Wissen mit Erfahrung und verstehen uns als inspirierender Sparringpartner für Markenführung, Vermarktung und Transformation.

Wie man eine starke Marke stark vermarktet

Gute Kommunikation alleine reicht nicht mehr aus – insbesondere im heutigen Marktumfeld, das von der Käuferdominanz, dem Überangebot, gefallenen Zugangsbarrieren, disruptiven Geschäftsmodellen und neuen Technologien getrieben ist. Es braucht unkonventionelle Ansätze, erfolgsorientierte Ideen und nicht zuletzt auch visionäre, mutige Unternehmer, um Bestehendes neu zu erfinden und Neues nutzenstiftend einzubinden. Eine starke Marke bildet dabei das Fundament für den nachhaltigen Erfolg.

Marcel Odermatt, CEO/Partner, AMMARKT 

LIVIQUE – Über die Markenstrategie und Branding zu neuem Wachstum

Die angestammte Positionierung der Coop-Tochter TopTip liess im stark umkämpften Möbelmarkt kein Wachstum mehr zu. Und so folgte nach Anpassungen im Ausstellungskonzept und einer neuen Sortimentsstrategie mit personalisierbaren Produkten der radikalste Schritt: der Namenswechsel. Aus TopTip wurde LIVIQUE. Mit allen Konsequenzen. Welche Strategie verfolgt die Coop-Tochter mit der Neupositionierung, inklusive Namenswechsel? Wie läuft ein solcher Change-Prozess optimal ab? Und wie wird Re-Branding zum Umsatztreiber?

Oliver Roth, CEO, LIVIQUE

e-Framer – wenn das Business die Marke treibt

Am Anfang stand ein Prototyp, ein Logo und eine grossartige Idee: e-Bikes übers Internet verkaufen. Das innovative Geschäftsmodell setzt auf radikale Verschlankung der Prozesse, qualitativ hochwertige Produkte und Swissness, überraschende Dienstleistungen für die Kunden sowie auf Preisvorteile dank Direktvertrieb. Durch das Outsourcing des gesamten Marketing und Vertriebs an AMMARKT Business, erhielt das Thuner Start-up Frame Group AG Zugang zu einer geballten Ladung Marketing-Know-how. Doch welche Hürden stellen sich bei der überwiegend digital getriebenen Vermarktung von hochwertigen Qualitätsprodukten? Und wie wichtig sind Innovation und eine starke Marke in einem boomenden Wachstumsmarkt?

Adrian Schiess, CEO & Partner, AMMARKT Business

Social Media Performance Marketing präsentiert von

Bei B&H finden Sie Experten für strategisches Content Marketing und Social Media. Wir unterstützen und beraten Sie von der Strategie, über Konzeption bis zur Umsetzung von Social Media Management, Social Media Ads, bis hin zum Community Management und Krisenkommunikation. Aufgrund unserer Expertise sind wir Preferred Partner von Facebook und Falcon.io in der Schweiz.

If content is king, then conversion is queen

Im Kampf um Aufmerksamkeit gewinnt Content Marketing auch im Detailhandel zunehmend an Bedeutung. Als Kompetenzzentrum für multimediales Storytelling weiss das Coop Content House, dass das Geschichtenerzählen alleine nicht mehr ausreicht. Erfolgreiches Content Marketing fängt mit der Story an und hört mit der Conversion auf.

Daniele Turini, Online- & Social-Media-Koordinator, Coop Content House

Ferien in der Schweiz: Digitale Kampagnen-Verlängerung

Touristische Spezialangebote von STC in der Coopzeitung sind seit Jahren sehr beliebt und generieren viele Hotel-Buchungen. In der Corona-Krise stellte sich die Frage, wie wir noch mehr Schweizer für Schweiz-Ferien begeistern können. Mittels einer erstmaligen Verlängerung der Kampagne in die digitalen Kanäle gelang es, die Angebote deutlich länger und bei neuen Zielgruppen zu promoten. Print versus Online – was brachte mehr Conversion?

Oliver Tamas, Director Digital Marketing & E-Commerce, STC

50% mehr Buchungen dank Social Media Performance Marketing

Mit datengetriebenem Targeting und dynamischen Massnahmen eröffnen sich über Social Media ganz neue Möglichkeiten. Wir zeigen auf, wie die klassische Print-Kampagne von Switzerland Travel Centre via Coopzeitung mit Social Media Performance Marketing verstärkt wurde. Trotz widriger Umstände wurde gemeinsam ein beachtlicher Zusatzerfolg erreicht.

Peter Erni, CEO, Brain & Heart Communication

Nextgen Agile Marketing Insights präsentiert von

LINK ist das schweizweit führende Markt- und Sozialforschungsinstitut mit Tradition und macht als First Mover nun auch «Agile Insights» in der Schweiz möglich. Seit 2018 hat das Institut gemeinsam mit Kunden und Partnern innovative Lösungen entwickelt, um Insights binnen weniger Tage oder sogar Stunden zu generieren. Die flexiblen und budgeteffizienten Lösungen liefern Geschwindigkeit plus Qualität und ermöglichen dem Marketing, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen.

Künstliche Markenintelligenz bei der SV Group

Künstliche Intelligenz (KI) beeinflusst das Gesellschafts- und Wirtschaftsleben immer mehr. Gerade im Marketing bzw. der Markenführung sind die Potentiale von KI enorm. Dieser Case zeigt, wie mittels KI bei der SV Group der Marken- und Produktauftritt evidenzbasiert geschärft wird.

Stephanie Naegeli, Chief Strategic Business Development Officer, SV Goup
Dr. Steffen Schmidt, Senior Consultant Analytics, LINK Marketing Services

Agile Research Partnership mit der Swisscom

Betriebs- und Instituts-Marketingforscher sind verstärkt mit agilen Unternehmensprozessen konfrontiert. Eine agile Insights Plattform mit vorrekrutiertem Panel begegnet dieser Herausforderung und liefert für Marketeers schnelle und trotzdem fundierte Insights. Wie die Swisscom auf Marken- und Produktebene die eigene Marketingperformance systematisch optimiert, wird in diesem Case demonstriert.

Kathrin Gessler, Senior Expert Market and Customer Intelligence, Swisscom 
Philipp Fessler, Head of Analytics, LINK Marketing Services

Agile Insights im Multi-Brand Kontext bei Scout24

In einem komplexen Multi-Brand Kontext mit diversen Stakeholdern und engen Timelines schafft Agile Insights den Spagat zwischen Schnelligkeit, Genauigkeit und Insightstiefe. In diesem Case wird aufgezeigt, wie die verschiedenen Marken von Scout24 durch schnelle und präzise Insightsgenerierung die eigene Wettbewerbsposition stärken.

Isabelle Florence Haller, Head of User Research, Scout24 Schweiz 
Dr. Julia Asseburg, Senior Consultant Analytics, LINK Marketing Services

Kluge Marken bauen auf Strategie präsentiert von

Wunderman Thompson vereint Expert*innen aus Kreation, Strategie, Data und Technologie nicht nur unter einem Dach, sondern an einem Tisch. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln wir zukunftsweisende Lösungen, die Marken messbar weiterbringen. Dabei generieren wir mit hauseigenen Strategie-Studien relevante Insights und Daten für Kommunikationsplattformen, die von uns als Full-Service-Agentur für integrierte Kampagnen oder Experience Plattformen umgesetzt werden.

Kluge Marken bauen auf Strategie – How to Wunderman Thompson

Mit hauseigenen Strategie-Studien schaut Wunderman Thompson bei Herr und Frau Schweizer genau hin und sorgt dafür, dass Erkenntnisse zu wirkungsvollen Kampagnen werden – über die gesamte Customer Journey hinweg. Wie wird auf Basis von messbaren Daten nachhaltiges Kundenwachstum erzielt?

Giselle Vaugne, Co-CEO/COO, Wunderman Thompson Switzerland
Philip Zsifkovits, Strategic Planner, Wunderman Thompson

Electrifying Switzerland: Die Branding & Performance Strategie von Audi

Ob Brand Love oder persönliche Markenbindung - worauf es ankommt, wenn es um Meinungsbildung zu Marken geht, weiss Katharina Momani, Head of Marketing von Audi Schweiz. Auf dem Weg zum Erfolg werden Daten, Strategie und Umsetzung eng miteinander verbunden. Spannung garantiert. 

Katharina Momani, Head of Marketing, Audi Schweiz

Microsoft «Make your wish»: Nachhaltigkeit schaffen mit KI

Digitalisierung und Nachhaltigkeit müssen ganzheitlich betrachtet werden, um drängende Herausforderungen der Zivilisation anzugehen. Das Ziel ist, gemeinsam Zukunft zu gestalten, hier ist die «Make Your wish» Kampagne ein erster Schritt, um innovative Lösungen zu fördern.

Anja von Hörsten, Marketing Communication Lead AI and Sustainability, Microsoft DE
Yves Fontana, Customer Success Manager & Environmental Sustainability Advocate, Microsoft Schweiz

ATTRACTING THE HYPERCONNECTED COSTUMER präsentiert von

jim & jim ist die führende Agentur im Bereich «NextGen Marketing» in der Schweiz. jim & jim entwickelt Marketing-Strategien, Marketingkonzepte, positioniert Brand und Produkte in der „Hyperconnected Generation“ und bietet Content as A Service als massgeschneidertes Produkt für ihre Kunden an. Die Agentur arbeitet als 360 Grad Full-Service Dienstleister und hat Kunden aus FMCG, Banken, Versicherungs- und Bildungsbranche.

Studie «Junge Schweizer*innen 2021»

Die neuste Studie von jim & jim dient als Wegweiser in die Zukunft und beschäftigt sich mit jenen Themen, welche für die Generation Z und Millennials relevant sind. Für die Studie wurden über 1’200  junge Schweizer*innen befragt und beinhaltet relevante Erkenntnisse für alle, welche die digitale Generation besser verstehen, erreichen, gewinnen und binden möchten. Was sind die 10 Spotlight-Themen der Studie? 

Fabio Emch, CEO & Founder, jim & jim
Tim Kesseli, Strategy & Concept, jim & jim

ipso! Bedürfnisorientiertes Bildungsmarketing

Bildungsmarketing neu gedacht! Im Zentrum steht nicht das Weiterbildungsangebot, sondern die potentiellen Student*innen und ihr Hauptbedürfnis für den Start einer Weiterbildung rücken in den Fokus der Kommunikation. Das Konzept vereint digitales Storytelling, durchdachte Customer Journeys, kanalspezifische Werbemittel und effizientes Campaigning zu einem provokativen Marketing-Konzept mit messbaren Erfolgen. Wie erreicht man den Hyperconnected Customer in einem homogenen Bildungsmarkt? Wie lässt sich eine Bildungsbrand emotionalisieren und von der Konkurrenz abheben?

Sven Reichhold, Co-Head of Marketing, ipso!
Robin Steiner, Partner & Consultant, jim & jim

Emmi Energy Milk: Markenpositionierung durch kontinuierliches Storytelling

Wie schärft man das Profil einer Marke bei der digitalen Zielgruppe und bindet diese langfristig an den Brand? In enger Zusammenarbeit mit Emmi entwickelte jim & jim eine Social-Media-Strategie basierend auf einer Always-On Kommunikation des Brands Emmi ENERGY MILK. Gemeinsam mit einer Mediaagentur wird der Content zudem «cross-thematisch» ausgespielt und eine hohe Durchdringung der Zielgruppe sichergestellt.

Patrick Hill, Senior Brand Manager, Emmi Schweiz
Andrin Buchli, Partner & Project Manager Digital Campaigning, jim & jim

Jetzt Newsletter abonnieren.

Relevante Updates, Specials und Hintergründe. Nie mehr verpassen.

Ihr Ansprechpartner für den SCHWEIZER MARKENKONGRESS

Bei Fragen zum SCHWEIZER MARKENKONGRESS und zur Online Plattform wenden Sie sich gerne an uns:

ESB Marketing Netzwerk
Hendrik Ungelenk
Projektleiter SCHWEIZER MARKENKONGRESS

Kontakt:
ungelenk@esb-online.com
Tel. direkt: +41 71 226 42 32

SMK-ESB-Hendrik-Ungelenk